Category Archives for Herren 1

MTV Kronberg – SV 03 Tiger Tübingen 89:82 (43:40)

25. November 2019

Der Knoten ist geplatzt! Nach sieben Niederlagen in den ersten sieben Spielen haben die Basketballer des MTV Kronberg im „Keller-Duell“ der 1. Regionalliga Südwest gegen den SV 03 Tigers Tübingen mit 89:82 (43:40) gewonnen und damit den ersten Sieg in dieser Saison gefeiert.

„Dieser Sieg freut mich vor allem für die Jungs, die trotz der vielen Niederlagen nie den Kopf hängen ließen, viel investiert und sich endlich einmal belohnt haben“, äußerte sich MTV-Coach Miljenko Crnjac über das erste Erfolgserlebnis.

In der Partie des Schlusslichts gegen den Tabellen-Vorletzten lagen die Gäste in der Sporthalle der Altkönigschule nach dem ersten Viertel zwar noch mit 20:18 vorn, aber bis zur Pause konnte Kronberg mit 43:40 in Führung gehen. Da hüben wie drüben kein Center mit Gardemaß von mehr als zwei Metern im Kader stand, entwickelte sich die Begegnung im zweiten Abschnitt zu einem spannenden „Dreier-Duell“, wobei die Hausherren den Vergleich bei den Würfen aus der Distanz mit 5:3 zu ihren Gunsten entscheiden und dadurch das Ergebnis über einen Zwischenstand von 35:35 (17.) „drehen“ konnten.

Diesen Drei-Punkte-Vorsprung bauten die Gastgeber dank einer sehr konzentrierten Leistung im dritten Viertel auf 67:60 weiter aus, nachdem Tübingen in seiner stärksten Phase in der 27. Minute beim 56:57 sogar mit einem Punkt vorne gelegen hatte. Die Antwort lieferte Kronbergs Neuzugang Kewan Rayquan Beebe, der den Gegner mit drei „Dreiern“ in Serie ins Mark traf und damit sein Team auf Siegeskurs brachte.

In der Schlussphase waren die besseren Nerven dafür entscheidend, wer die Partie gewinnen würde. Über 72:62 (32.) und 74:72 (35.) entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, in dem schließlich die Freiwürfe den Ausschlag geben sollten. Der 17-jährige Philipp Hecker verwandelte fünf von sechs Versuchen von der Linie und hatte somit maßgeblichen Anteil am umjubelten 89:82-Erfolg.

Die acht eingesetzten MTV-Spieler verdienten sich den Sieg durch mannschaftliche Geschlossenheit, wobei Kewan Rayquan Beebe (24) und Tim Steiner (20) an nahezu der Hälft aller Kronberger Punkte beteiligt und 13 verwandelte „Dreier“ einer der Schlüssel zum Erfolg waren. Mit einem Schnitt von 18,9 Punkten pro Spiel belegte Beebe in der Korbschützen-Statistik den 10. Platz. In Führung liegt Trevon Evans (Merlins Crailksheim) mit 26,6 Punkten.

Zum nächsten Regionalligaspiel treten die Burgstädter am Samstag um 19.30 Uhr beim Tabellenfünften TV Langen in der Georg-Sehring-Halle an.

MTV Kronberg: Beebe (24/5), Steiner (20/5), Medo (17), Y. Schicktanz (11/2), Hecker (8), Lagerman (6), Zimmermann (3/1), Dietrich.

MTV Langen – MTV Kronberg 91:84 (39:25)

25. November 2019

Für die Basketballer des MTV Kronberg ist es in dieser Saison ein ungewohntes Gefühl. Mit dem 91:84 im Hessen-Derby beim TV Langen haben die Schützlinge von Trainer Miljenko Crnjac das zweite Spiel in Serie gewonnen und damit die Rote Laterne des Tabellen-Schlusslichts an den SV Tigers Tübingen abgegeben, der sein Heimspiel gegen die SG Lützel/Post Koblenz mit 67:82 verloren hat.

„Angesichts des mir aktuell zur Verfügung stehenden Kaders hatten wir in Langen vom Personal her eigentlich keine Chance. Dass wir dennoch hochverdient gewonnen haben, macht mich umso stolzer auf mein Team“, war Kronbergs Headcoach Crnjac überglücklich, nachdem seine Jungs im vorletzten Hessen-Derby des Jahres 2019 einen echten Coup gelandet hatten.

Das Häuflein der sieben letzten Aufrechten, das dem MTV nach dem Ausfall der Leistungsträger Tim Steiner und Darian Ceh (beide im Urlaub), ohne den an Grippe erkrankten Florian Dietrich sowie ohne den verletzten Noah Litzbach und dem in der „U 18“ im Einsatz befindlichen Leon Schicktanz zur Verfügung stand, wuchs in der Georg-Sehring-Halle gegen den mit 11 Spielern angetretenen Gegner förmlich über sich hinaus.

„Die Jungs haben die vorgegebene Taktik perfekt umgesetzt. Wir hatten mit 60 Prozent eine exzellente Trefferquote am Brett und haben bei 26 Versuchen 13 Dreier erzielt“, brachte Crnjac die Schlüssel zum überraschenden Erfolg auf den Punkt.

Auch die Tatsache, dass die Langener Giraffen schnell mit 13:2 in Führung lagen und die Partie damit den erwarteten Verlauf zu nehmen schien, verunsicherte die Kronberger keinesfalls, sondern die Umstellu8ng auf Zonen-Verteidigung brachte den erwünschten Erfolg. Am Ende des ersten Viertels war mit einem 14:14 Gleichstand hergestellt, zur Pause lag der MTV bereits mit 39:25 vorn und verteidigte diesen Vorsprung über 64:54 und den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 72:72 bis zum Endstand von 91:84.

Kewan Beebe und Yannick Schicktanz wirbelten die Langener Reihen durcheinander und fanden in Nico Lagerman und Steffen Zimmermann engagierte Mistreiter. „Unser einziger Center Daniel Medo und Philip Hecker hatten eine Trefferquote von jeweils knapp 100 Prozent und haben unsere mitgereisten Fans begeistert“, war Crnjac beeindruckt vom Gala-Auftritt seines Teams („So ein Spiel gelingt nur einmal in ein paar Jahren!“), das seinem Namen alle Ehre machte.

Am Samstag erwartet der MTV Kronberg um 17.30 Uhr den Tabellenzweiten TV Idstein zum nächsten Heimspiel in der Sporthalle der Altkönigschule.

MTV Kronberg: Beebe (22(5), Lagerman (18/2), Y. Schicktanz (15/4), Hecker (14), Medo (14), Zimmermann (8/2), Baumgarten.