Damen II: Erstes Spiel der Saison

14. September 2020

MTV Kronberg 2 – Groß Gerau 46:82 (18:36)

Am Sonntag spielten die MTV Damen 2 gegen die Mannschaft aus Groß Gerau.
Motiviert starteten die Kronbergerinnen in das erste Spiel der Saison, jedoch mit Respekt vor ihrem Gegner. Die Trainerinnen hatten den Fokus des Teams hauptsächlich darauf gelegt, Laufwege und Systeme aus dem Training anzuwenden. Obwohl die Damen des MTV bis zur letzten Minute kämpften, mussten sie sich letztendlich einen klaren Rückstand von 18 Körben eingestehen.

Im ersten Viertel ging das Team aus Groß Gerau bereits in Führung. Die Kronbergerinnen konnten zwar viele Rebounds holen, verloren den Ball jedoch gerade im zweiten Viertel mehrere Male durch Fehlpässe. Zur Halbzeit stand es also 18:36 für Groß Gerau.

Im dritten Viertel erspielten sich die Damen des MTV einige sehr gute 1 gegen 1 Möglichkeiten durch Fastbreaks, konnten den Rückstand jedoch nicht aufholen. Auch mit der Zonen-Verteidigung ließen sich die Gegnerinnen nicht stoppen.

Im letzten Viertel gaben die Kronbergerinnen nochmal alles, wobei sie das, was sie aus den Fehlern der ersten drei Viertel gelernt hatten auch umsetzen konnten. An dem hohen Rückstand ließ sich jedoch nichts mehr ändern und das Spiel endete mit einem Stand von 46:82 für Groß Gerau.
Dieses ernüchternde Ergebnis spornt das Team aber nur noch mehr an, beim nächsten Mal besser abzuschneiden!

Coach Vicky zum Spiel: „Unser junges Team hat sich heute gut geschlagen. Auch dieses Jahr ist das Team noch einmal extrem verjüngt und es muss sich erst zusammen finden. Teilweise konnten wir aber bereits sehen, wie viel Potential in diesem Team steckt und wir diese Saison als gute Lernsaison nehmen können. Der erfahrene Gegner hat es uns heute nicht leicht gemacht mit den vielen verschiedenen Defense-Wechseln. So konnten wir jedoch viele Systeme aus dem Training weiter üben. Dies wird uns sicher in den nächsten Partien helfen.“

Es spielten: Belén Weipert-Prada, Chiara Büttner, Frances Strößenreuther, Sofia Gunde-Permisan, Sarah Williamson, Birgit Scheel, Eva Börne, Viola Dürbeck, Cora Stallbohm, Emily Tetens & Susann Kunz