Herren 1: Aller Anfang ist schwer!

20. Oktober 2020

Aller Anfang ist schwer! Zu dieser Erkenntnis sind auch die Basketballer des MTV Kronberg gekommen, die zum Saisonauftakt in der 1. Regionalliga Südwest im Hessen-Derby bei EVL Baskets Limburg mit 48:67 (30:36) das Nachsehen hatten.

„Wir haben 30 Minuten lang gut mithalten können und die Partie durch ein schwaches drittes Viertel verloren“, analysierte MTV-Coach Miljenko Crnjac die Niederlage in der Sporthalle der Tilemann-Schule in Limburg.

In dieser Phase, die unter dem Strich den Unterschied ausmachte, unterstrichen die für die Baskets spielenden Profis Keith Eugene Sherrill jr. (USA), Mantas Bernatavicius (Litauen), Igor Stojanović und Matej Kljajić (beide Kroatien), dass sie ihr Geld wert sind.

Keine Angst vor den großen Namen der Gastgeber und ihrer übermächtigen Größe (Bernatavicius misst 2,12 Meter, der 29-jährige Sherwill 2,03 Meter) zeigten die Youngster aus Kronberg, die zunächst sogar mit 11:4 in Führung gegangen waren, ehe sie bis zum Ende des ersten Abschnitts mit 14:15 in Rückstand gerieten.

Limburg baute den knappen Vorsprung bis zur Halbzeitpause auf 36:30 aus und entschied die Partie mit einem 19:4 im dritten Viertel, als bei den Gästen so gut wie überhaupt nichts zusammenlief. Crnjac: „Diese zehn Minuten waren wie verhext und wir haben zwischen der 20. und 29. Minute gerade mal zwei Punkte erzielt!“

Der Korb der Hausherren war in dieser Phase wie vernagelt und es spricht für sich, dass Tim Steiner (9) und Yannick Schicktanz (7) am ersten Spieltag der Saison bei ihren 16 (!) Drei-Punkte-Distanzwürfen kein einziges Mal getroffen haben.

Für die Moral des neu zusammengestellten MTV-Teams, das sich nach den Abgängen von Beebe, Lagerman, Hecker, Medo und Peuser erst einmal neu aufstellen muss (Crnjac: „Da fehlen uns rund 40 Punkte pro Spiel!“), spricht jedoch die Tatsache, dass die Kronberger das letzte Viertel mit 14:12 gewonnen haben und nach der Auftaktniederlage dem ersten Heimspiel hoch erhobenen Hauptes entgegenblicken können.

In dem sind am Samstag um 17.30 Uhr die Sunkings aus Saarlouis der Gegner, die in der Sporthalle der Altkönigschule ihr erstes Spiel in der Regionalliga-Saison 2020/21 bestreiten werden.

Herausragender Werfer im Trikot des MTV war in Limburg Neuzugang Roman Moschny: der 30-jährige Österreicher mit Erfahrung aus der „Austria Bundesliga“ erzielte 21 Punkte erzielte und versenkte dabei zwei der „Dreier“ für das Taunus-Team im Korb. Limburgs Kraftpaket Sherwill ist auf 30 Punkte gekommen, darunter einer Freiwurf-Quote von 8 aus 10.

MTV Kronberg: Moschny (21/2), Steiner (10), Dietrich (8), Zimmermann (3), Rühle (2), Ceh (2), L. Schicktanz (2), Y. Schicktanz, T. Schicktanz.

Gerhard Strohmann