Bereits im Saisonheft 2016/2017 wurde über den bevorstehenden Auslandsaufenthalt von Niklas Pollmüller ein Bericht veröffentlicht. Da er nun wieder zurückkommt, wollen wir allen die Möglichkeit geben, das Interview aus dem vergangenen Sommer in voller Länge zu lesen.

In welcher Mannschaft spielst du im Moment beim MTV Kronberg?

Ich spiele momentan bei der MU16-1 in der Oberliga.

Wohin und wie lange wirst du ins Ausland gehen?

Ich werde mein Auslandsjahr in den USA verbringen. Der genaue Ort ist San Antonio, Texas. Ich werde dort ein Jahr in einer Gastfamilie leben.

Haben dich unsere Interviews im letzten Saisonheft und auf der Homepage bei deiner Entscheidung beeinflusst ?

Nein, da für mich schon lange vorher klar war, dass ich ein Auslandsjahr machen werde und ich bereits angemeldet war, als die Berichte von beispielsweise Felix Hecker und Paula Hellwig erschienen sind.

Hast du die Planung mit deinen Eltern vorgenommen oder gab es eine Organisation ?Wenn ja, welche?

Ich habe mich zusammen mit meinen Eltern über verschiedene Organisationen informiert. Recht schnell haben wir uns dann aber für YFU - Youth For Unterstanding entschieden. Sie ist eine der ältesten Organisationen und wir sind über Freunde auf sie gestoßen. Es ist einfach toll, was YFU bereits vor der Abreise für seine zukünftigen Austauschschüler organisiert. Ich fühle mich bestens vorbereitet für mein Auslandsjahr und kann es kaum erwarten, dass es endlich losgeht.

War Basketball bei der Auswahl der Schule/ des College ein wichtiges Kriterium?

Nicht wirklich, da in den USA sowieso fast an jeder Schule ein Basketballteam existiert. Für mich steht im Vordergrund, die Sprache zu lernen und die amerikanische Kultur kennenzulernen.

Haben deine Gasteltern eine besondere Affinität zu diesem Sport?

In meiner Stadt gibt es mit den San Antonio Spurs eine sehr gute NBA Mannschaft. Meine Gastmutter ist ein absoluter Fan und hat mir sogar schon ein T-Shirt und eine Hose von den Spurs zugeschickt. Sie hat schon gesagt, dass wir in jedem Fall zu einem NBA-Spiel gehen werden. Darauf freue ich mich natürlich schon sehr.

Hattest du die Möglichkeit andere Sportarten kennen zu lernen und zu betreiben?

Ich habe auf jeden Fall Lust, neue Sportarten auszuprobieren. An den Schulen wechseln die Sportarten meistens vierteljährlich. Außer Basketball werden oft Baseball, Hockey und Tennis angeboten.Ich bin jedenfalls für alles offen.

Niklas flog am 11. August nach San Antonio. Wie wir von seinen Eltern wissen, fühlt er sich zusammen mit seinem dänischen Gastbruder sehr wohl. Wir wünschen ihm weiterhin eine gute Zeit und freuen uns auf ein Wiedersehen und seine Berichte.