Nach einer bemerkenswerten Saison mit allen Jugendteams kommen die nächsten Belohnungen auf die Basketballabteilung zu. Denn von der höchsten Basketballinstanz in Deutschland - dem Deutschen Basketball Bund - wurden 3 Kronberger Spieler für verschiedene Wettbewerbe und Maßnahmen nominiert. Eine Auszeichnung für den Verein, mit der niemand gerechnet hat.

Mit Felix Hecker (links im Bild) darf sogar ein Kronberger zur U19-WM in Ägypten mitfahren. Felix, der sich diese Nominierung mit seinen tollen Leistungen in der NBBL verdient hat, wurde von Bundestrainer Alan Ibrahimagic für das Turnier nachnominiert und ist damit der erste Kronberger Spieler, der an einer Weltmeisterschaft teilnehmen darf.

Die harte Arbeit hat sich im Falle Felix Hecker schon ausgezahlt. Mit seinem Fleiß und seiner Arbeitsmoral erspielte sich Felix einen Namen auf Deutschlands Basketballkarte. Darauf wurden die Fraport Skyliners aufmerksam, für die Felix nächstes Jahr auf Korbjagd gehen darf und die Felix Leistungen auch mit einer BBL Lizenz ausstatten werden. Einen riesen Kompliment und alles Gute an diesen grandiosen Leistungen und viel Erfolg in Ägypten.

Auch unsere JBBL-Mannschaft hat allen Grund zur Freude. Zwei ihrer Mitspieler - Lennart Weber (links) und Frederik Fischbach (rechts im Bild) - durften im vergangenen Monat ihre ersten internationalen Erfahrungen sammeln.

Beim 4-Länderturnier in Litauen (15.06-18.06.) durften beide Jungs zum ersten Mal das Trikot mit dem Adler auf der Brust tragen. Beide Jungs taten es mit sehr viel Stolz und Erfolg. Damit krönten sie die erste JBBL-Saison in unserer Vereinsgeschichte. Wir gratulieren auch hier zu diesen tollen Erfolgen.

Nach Alex King, Frederick Kleemichen, Yannick Schicktanz, Max Merz, Jakob Merz und Luana Rodefeld darf die Basketballabteilung noch drei neue DBB-Spieler in ihren Reihen begrüßen. Wir sind stolz auf alle!

Unser Sportlicher Leiter Milo Crnjac zeigt sich glücklich über die jüngsten Erfolge und bestätigt die sportliche Ausrichtung der Abteilung auch in Zukunft: "Zunächst gratuliere ich allen Jungs zu diesen tollen Nominierungen. Diese sind absolut verdient. Wir alle können uns glücklich schätzen, dass wir mit unserer sportlichen Ausrichtung solche Erfolge einfahren. Dies untermauert auch unseren Auftrag als Ausbildungsverein, der den Jugendlichen aus der Region die Chance bietet, diesen Sport von der Pike auf zu erlernen. Darauf können wir stolz sein und werden diese Ausrichtung auch in der Zukunft beibehalten."