DAMEN 1

Regionaliga Südwest/Nord:
Spielplan · Ergebnisse · Tabelle


Trainerin: Uschi Wittlich
0173 9738470
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Training:
Di · 20:00-21:45 · AKS
Do · 20:00-21:45 · AKS

BBC Horchheim : MTV Kronberg 55:58 (31:28)

Die Anfangsphase des Spiels der war sehr faulbelastet auf beiden Seiten, welches das ganze Spiel insgesamt bis in die Schlussphase stark beeinflusst und verlangsamt hat. Irgendwie lag auch ein Fluch auf den Auswärtsspielen in Horchheim, Kronberg ging bis dato immer mit Niederlagen aus der Halle. Das sollte gerändert werden. 

Im ersten Viertel dominierten die Gastgeber, die klar einen Heimvorteil hatten durch die gewöhnungsbedürftigen Hallenumstände. Die Halle ist sehr eng, das Dribbeln auf dem Holzparkett ungewohnt und unzählige Würfe gingen daneben, welches von den Gegnern dementsprechend bestraft wurde.

Es war schnell klar, dass die aggressive Manndeckung der Damen 1 Kronbergerinnen von den sehr pingeligen Schiedsrichtern völlig verpfiffen wurde. Und somit im ersten Viertel schnell jeder direkt 2 Fouls hatte. Wenn wir also im letzten Viertel noch Spielerinnen auf dem Feld haben wollten, war die Umstellung auf Zone unumgänglich. Schwierig ist dann immer den Druck weiterhin hoch zu halten, ohne Angst vor Fouls zu haben. Aber das gelang Kronberg mit der Zone sehr gut. 

Bis zur Halbzeit konnte der Rückstand verringert werden durch drei getroffene Dreier des MTV’s (Filipa Quintela Campos , Sheila Quiachon & Kaya Schicktanz).

Positiv auf Grund der Zonenverteidigung war, dass die Center Spieler von Horchheim nicht mehr so leicht punkten konnten und Kronberg die Fouls etwas besser im Griff hatte. Leider trafen die Horchheimer allerdings immer wieder Dreier, somit blieb das Spiel ausgeglichen und spannend bis in die letzten Sekunden. 

Es kam wie es kommen musste, ein Center nach dem anderen gesellte sich mit 5 Fouls auf die Bank und es wurde nochmal knifflig. 

Aber in der Schlussphase standen erfahrene Kronbergerinnen auf dem Feld, die die letzten Minuten und Sekunden gekonnt mit Ruhe runterspielten. In dieser Phase pfiffen die Schiedsrichter dann nochmal ein paar Fouls für uns und diese brachten dann noch einige Freiwürfe. 

Viktoria Mundelius bewies sichere Nerven und verwandelte noch 2 Freiwürfe zu einem 3 Punkte Vorsprung und dann war die Zeit Gott sei Dank runtergelaufen und allen fiel ein Stein vom Herzen. Es ging also doch: man kann ich Horchheim gewinnen. 

Fazit ist also: Nach anfänglichen Schwierigkeiten der Kronbergerinnen ins Spiel zu finden wurde der Fluch der Horchheimer Halle gebrochen und die Damen 1 des MTV‘ s konnten nach jahrelangen Auswärtsniederlagen mit einem Sieg nach Hause fahren.

Coach Wittlich: „Ein Spiel, welches wie immer gegen Hochheim, 40 Minuten Kopf an Kopf Rennen war. Keiner hat dem anderen was geschenkt. Heute mal für uns das bisschen mehr Glück und vor allem richtige Entscheidungen erfahrener Spielerinnen zum richtigen Zeitpunkt. Das zeichnet ein Team aus. Bis zur letzten Sekunde Kampfgeist und hoch konzentriert.“ 

DIE NÄCHSTEN HEIMSPIELE

  • Samstag, 20.10.2018 Altkönigschule, Kronberg
     15:00  Damen 2 vs. TSV Vellmar
     17:15  Damen 1 vs. BC Wiesbaden
    ___
    ___
    Sonntag, 21.10.2018 Altkönigschule, Kronberg
     10:30  WU16 vs. TSG Oberursel 2
     12:45  WU18 vs. TSV Bonames
     15:00  WU14 vs. TV Groß-Gerau
     17:30  Herren 2 vs. BC Gelnhausen
    ___
    ___

PARTNER & SPONSOREN

WERDET FAN AUF FACEBOOK!

HM WÜ40 50.jpg

SUCHE