DAMEN 1

Regionaliga Südwest/Nord:
Spielplan · Ergebnisse · Tabelle


Trainerin: Uschi Wittlich
0173 9738470
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Training:
Di · 20:00-21:45 · AKS
Do · 20:00-21:45 · AKS

TV Hofheim - MTV Kronberg 49:72 (27:40)

Den Damen 1 gelang als Gast gegen den TV Hofheim eine faustdicke Überraschung in der Basketball Regionalliga - Sie siegten hochverdient und in der Höhe sensationell mit 49:72 Punkten (16:19/11:21/8:17/14:15).

Da die notwendigen Trainer-Lizenzen an diesen Spieltag nicht vollumfänglich zur Verfügung standen, musste der sportliche Leiter der Basketballabteilung des MTV Milo Cirnjac das Ruder übernehmen und als Head-Coach fungieren, das gelang ihm in eindrucksvoller Manier.

Den Kronbergerinnen gelang ein starker Start und sie führten gleich mit 8:0, bevor die ersten Punkte bei Hofheim auf der Habenseite auftauchten. Hofheim stabilisierte sich, lag aber zum Ende des ersten Viertels mit 16:19 zurück. Kronberg kontrollierte mit ihren Centern beide Bretter und kamen so zur Führung.

Im zweiten Viertel ergaben sich einige Freiräume außerhalb der Zone, da Hofheim die Kronberger Center in den Griff bekommen wollten. Das Viertel ging mit 11:21 an die Kronbergerinnen, die vornehmlich durch Kaya Schicktanz immer wieder durch Treffer von außen und Ziehen zum Korb zu vielen Zählern kamen.

Da auch die Verteidigung durch Coach Milo Cirnjac bestens auf den Gegner eingestellt war, und die beste Angreiferin der Hofheimerinnen, die ehemalige Nationalspielerin Anna-Lisa Rexroth, weitestgehend aus dem Spiel genommen werden konnte, wurde das Fundament für einen möglichen Sieg gebaut. Mit 40:27 ging es in die Halbzeitpause.

Im dritten Viertel konnte Kronberg nochmals zulegen. Leider knickte Kronbergs Centerin Carolin Hein um und musste ausscheiden. Im dritten Viertel wurden die Hofheimerinnen oft ausgekontert und das Viertel ging mit 8:17 an die Gäste aus Kronberg.

Das vierte Viertel gestaltete sich ausgeglichen und endete mit 14:15 abermals für Kronberg. Das Team, das immer wieder von Sheila Quiachon vorangetrieben wurde und von der kämpferisch vorbildlichen Magda Hümmer unterstützt wurde, wirkte sehr sicher und konzentriert im Abschluss.

Cara Compes nahm Hofheims Hauptangreiferin Anna-Lisa Rexroth weitestgehend aus den Spiel und Centerin Zoe Janowsky avancierte mit 21 Punkten und etlichen Rebounds zur Topscorerin des Spiels. Jugendspielern Carina Müller spielte ein starke Verteidigung und stand den erfahrenen Mitspielerinnen in nichts nach. Ein sehr bitter Nachgeschmack war die Verletzung von Center Bella Becker, die neben 5 Blocks und vielen Rebounds oft der ruhende Pol in der Verteidigung darstellte. Nach der ersten Diagnose hat sie sich kurz vor Ende das Nasenbein bei einer Aktion unter dem Korb der Hofheimerinnen gebrochen.

Die Personalsituation der Kronbergerinnen verschärft sich mit den beiden zusätzlichen Ausfällen für die anstehenden Spiele bis zum Ende des Jahres.

DIE NÄCHSTEN HEIMSPIELE

  • Samstag, 15.12.2018 Altkönigschule, Kronberg
     10:30  MU14-2 vs. TV Idstein
     12:45  MU12-1 vs. TGS Seligenstadt
     15:00  Damen 2 vs. TSV Krofdorf/Gleib. 2
     17:15  Damen 1 vs. SG Weiterstadt 2
    ___
    ___
    Sonntag, 16.12.2018 Altkönigschule, Kronberg
     12:45  MU14-2 vs. TuS Makkabi Ffm 2
     15:00  MU16-2 vs. TuS Makkabi Ffm 3
     17:30  Herren 2 vs. BC Marburg
    ___
    ___

PARTNER & SPONSOREN

WERDET FAN AUF FACEBOOK!

Foto 06.04.13 17 17 50.jpg

SUCHE