DAMEN 2

Oberliga Hessen:
Spielplan · Ergebnisse · Tabelle


Trainerin: Uschi Wittlich
0173 9738470
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Training:
Di · 18:30-20:00 · AKS
Do · 18:30-20:00 · AKS

MTV Kronberg - CVJM Kassel 65:55 (31:30)

Am letzten Spieltag der Saison gastierte der CVJM Kassel in Kronberg. Vor dem Spiel stand für die Kronbergerinnen fest, dass dieses Spiel gegen das Tabellenschlusslicht über den Verbleib in der Damen Oberliga entscheiden würde. Ein Sieg musste her. Im Hinspiel musste man sich Kassel knapp geschlagen geben. Doch nach einer guten Trainingswoche und mit einem vollbesetzten Kader von 12 Spielerinnen ging man voller Zuversicht und Optimismus in die Partie. 
Man wollte direkt zu Beginn den Damen aus Kassel die Schranken aufweisen. Jedoch wurde das erste Viertel in der Verteidigung komplett verschlafen. Dies zeigte auch der Punktestand, nach dem ersten Viertel stand es 9:20. Doch im zweiten Viertel wachten die Kronbergerinnen auf. Mit einer Ganzfeldverteidigung holten sie Punkt für Punkt auf, so dass für die zahlreichen Zuschauer auf der Anzeigetafel ein 31:30 zu sehen war.

In der Halbzeitpause war den Kronbergerinnen bewusst, dass ein 1-Punkte Vorsprung auch ganz schnell wieder verspielt werden könnte. War es in einigen Spielen der Saison so, dass man im dritten Viertel einbrachte,  zeigten die Damen diesmal ein ganz anderes Bild. Mit einer weiterhin starken Verteidigungsleistung und schön ausgespielten Angriffen wurde der Vorsprung Punkt um Punkt ausgebaut. Im vierten Viertel sollte sich daran nichts ändern. Am Ende konnten die Spielerinnen mit ihren Coaches einen 65:55 Sieg feiern, womit der Klassenerhalt gesichtert war.
Die Damen beenden die Saison mit einem 6. Platz in der Damen Oberliga. Mit einem lachenden Auge, dass man die Spielklasse gehalten hat, aber auch mit einem weinenden Auge, da es für die langjährige Spielerinn Metti Roth das letzte Spiel war. Eine Spielerinn die auf, wie neben dem Spielfeld immer ein Vorbild war und sein wird. Aber wie schön heißt es im Basketball: Niemals geht man so ganz...

Abshließend war die Saison ein auf und ab, aber sie hat eines gezeigt: Es ist ein Team aus Jung und Alt zusammengewachsen, dass gekämpft hat und es ist noch lange nicht Schluss. Die nächste Saison wird kommen - mit einem Team in dem noch viel viel mehr steckt!