EVL Baskets Limburg - MTV Kronberg 84:90 (47:40)

Jetzt müsste es schon mit dem Teufel zugehen, wenn damit nicht der Klassenerhalt geschafft wäre! Mit dem 90:84 beim Schlusslicht EVL Baskets Limburg haben die Herren 1 am 28. Spieltag in der 1. Regionalliga Südwest den 10. Sieg eingefahren und stehen dadurch auf einem hervorragenden 10. Tabellenplatz.

„Anders als man vermuten könnte, war dies ein Derby auf sehr hohem spielerischen Niveau“, war Kronbergs Coach Miljenko Crnjac begeistert vom Auftritt seiner Mannschaft in der Sporthalle der Tilemann-Schule, bei dem sich die Gastgeber in der ersten Halbzeit noch auf der Siegerstraße befunden hatten.

Aus einer 21:19-Führung hatten die Domstädter wegen einer unglaublich guten Quote bei den Distanzwürfen (am Ende 54 Prozent Treffer von der Drei-Punkt-Linie) nämlich bis zur Pause einen 47:40-Vorsprung gemacht. De Trumpf-Assen auf Seiten der Baskets stachen dabei auch diesmal: sowohl der litauische Profi Julius Zurna als auch Justin Stallbohm, Dominic Early und Franko Koljanin waren von der Defense des MTV kaum zu stoppen.

Durch die Umstellung auf Zonen-Verteidigung lief es bei den Burgstädtern nach dem Seitenwechsel besser und bis zum Ende des dritten Viertels war der 61:61-Ausgleich geschafft. Spannend blieb es bis zur Schluss-Sirene, wobei die Gäste in den letzten beiden Minuten von der Freiwurflinie Nervenstärke bewiesen haben und schließlich als 90:84-Sieger vom Feld gegangen sind.

„Angesichts der beiden noch ausstehenden Auswärtsspiele bei den Spitzenmannschaften in Schwenningen und Koblenz war dieser Sieg für uns eminent wichtig“, war Crnjac begeistert davon, dass seine Jungs im Hessen-Derby dem enormen Druck des Gewinnen-Müssens standgehalten hatten.
Nach den EVL Baskets Limburg steht seit dem Wochenende mit dem TV Lich (80:87-Niederlage in Hockenheim) ein zweiter Traditonsverein als Absteiger aus der 1. Regionalliga fest.

Mit einem Schnitt von 15,5 Punkten steht Kronbergs Topscorer Frederik Zwiener in der aktuellen Korbschützenliste der Regionalliga Südwest weiterhin auf Rang 17. Topscorer ist jetzt Nicholas Kent Smith vom TV Langen 25,6 Punkten pro Spiel.

MTV Kronberg: Litzbach (20/2), Y. Schicktanz (18/4), Reinwald (14), Medo (10), Arnold (9/3), Zwiener (8/1), Klisura (6), Zimmermann (3), Dicone (2), Matevski, Stuber.

--- Gerhard Strohmann

 

 

 

 

PARTNER & SPONSOREN

MU18 SW MEISTERSCHAFT

  • Samstag, 21.04.2018 Altkönigschule, Kronberg
     16:00  MTV Kronberg - SV Fellbach
     18:00  SpVgg Möhringen - Eintr. Frankfurt
    ______
  • Sonntag, 22.04.2018 Altkönigschule, Kronberg
     09:30  MTV Kronberg - Eintracht Frankfurt
     11:30  SV Fellbach - SpVgg Möhringen
     14:30  SV FellbachEintracht Frankfurt
     16:30  MTV Kronberg - SpVgg Möhringen
    ______

WERDET FAN AUF FACEBOOK!

Weihnachtsfeier 2012 047.jpg

SUCHE