HERREN 1

2. Regionalliga Südwest/Nord:
Spielplan · Ergebnisse · Tabelle

Facebook


Trainer: Miljenko Crnjac
0177 6015526
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Training:
Mo · 20:00-21:45 · AKS
Mi · 20:00-21:45 · AKS
Fr · 20:00-21:45 · AKS

Mit Emeka Erege, Frederik Zwiener und dem Neuzugang/Rückkehrer Amil Klisura (auf dem Bild von links nach rechts) im Kader gehen die Herren 1 zuversichtlich in die kommende Spielzeit.

Allerdings hängt über den Namen Emeka Erege ein großes Fragezeichen, denn er leidet seit der Saison 2016/17 an einer sehr unangenehmen Verletzung an der Ferse und spielte in der vergangenen Saison daher nur Teile der Ruckrunde. Milo über den erfahrenen Ex-Bundesliga-Profi: "Es freut uns sehr, dass Emeka unbedingt weiter spielen möchte und unseren jungen Spieler in der schwierige Saison, die uns bevorsteht, zur Seite stehen will. Emeka hat in den paar Spielen in der Ruckrunde gezeigt, wie wertvoll er für uns sein kann, wenn er einigermaßen fit ist. Durch seine Routine und Qualitäten hat er dann sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung die nötige Ruhe in die Mannschaft gebracht, was gerade in der starken 1. Regionalliga unverzichtbar für uns ist."

Mit dabei ist auch der letztjährige Topscorer und Anführer Frederik Zwiener. Mitlerweille zählt er zu den erfahrenen Spielern und ist aus dem Team kaum mehr wegzudenken. Seine Stärke aus der Distanz, dazu sein schneller Zug zum Korb machen seinen Spiel so wertvoll für das Team. "Auch über Fredis Zusage habe ich mich sehr gefreut. Nicht nur offensiv, auch mit seiner Reboundarbeit ist er ein wichtiger Baustein des Teams. Da Fredi aber sein Zweites Staatsexamen in Jura machen wird, wird er nicht regemläßig zur Verfügung stehen, was Spiel- aber auch Trainingsbetrieb betrifft. Trotzdem bin ich mir sicher, dass er uns helfen und gute Spiele abliefern wird", gibt Coach Milo zu Protokoll.

Der Rückkehrer Amil Klisura, der schon bis zur Saison 2010/2011 für uns in der 1. Regionalliga auflief, soll die Lücke füllen, die unser frischgebackener U19-Nationallspieler Felix Hecker hinterlässt, der wiederum zur kommenden Saison in den Kader der Fraport Skyliners wechselt. Mit seinen 1,96 Metern ist Amil ein gefährlicher Angreifer mit starkem Zug zum Korb, ein exzellenter Verteidiger und guter Low Post Spieler. "Amil kennt das Umfeld sehr gut und wir freuen uns über seine Rückkehr. Er wir uns definitiv weiter helfen und unsere jungen Spieler mit seinen Qualitäten anführen. Er ist ein vorbildlicher Spieler mit hohem Basketball-IQ und ein klasse Mensch dazu. Amil kann alle Positionen von der 1 bis 4 spielen, was uns sehr helfen wird, wenn es gegen sehr athletische Teams geht", zeit Milo sich erfreut.

Mit den drei Routiniers ist unser Regionalliga-Team sicherlich sehr solide aufgestellt, und wenn alle diese Spieler mit fit auf dem Feld stehen, dann wird das Spiel der Mannschaft gut und attraktiv sein - wie auch schon in der vergangenen Saison.