HERREN 1

1. Regionalliga Südwest:
Spielplan · Ergebnisse · Tabelle

Facebook


Trainer: Miljenko Crnjac
0177 6015526
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Co-Trainer: Aiken Milano
0163 8665263
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Training:
Mo · 20:00-21:45 · AKS
Mi · 20:00-21:45 · AKS
Fr · 20:00-21:45 · AKS

REWE Aupperle Fellbach - MTV Kronberg 79:85 (34:54)

Mit dem 85:79-Auswärtssieg bei REWE Aupperle Fellbach haben die Herren 1 am Sonntagabend im zweiten Spiel des Jahres 2018 auch den zweiten Sieg gelandet und im Hinblick auf den Klassenerhalt in der 1. Regionalliga Südwest mit dem Sprung auf Tabellenplatz 10 einen weiteren großen Schritt gemacht.

„Unsere Moral hat auch in Fellbach Berge versetzt und dank einer überragenden ersten Halbzeit sind wir verdientermaßen als Sieger vom Feld gegangen“, kommentierte MTV-Trainer Miljenko Crnjac den nicht unbedingt erwarteten Erfolg seiner Schützlinge.

Kronberg hatte die Reise nach Baden-Württemberg nämlich ohne Kapitän Yannick Schicktanz, Daniel Medo, Fabrizio Dicone, Emil Matevski und Christoph Stuber antreten müssen. Dafür rückten die beiden 17-jährigen Talente Noah Litzbach und Philipp Bardtke ins Regionalliga-Team auf und hatten schließlich auch ihren Anteil am erfolgreichen Auftritt der Gästemannschaft.

Angetrieben vom gut aufgelegten Regisseur Amil Klisura begannen die Burgstädter wie die Feuerwehr, setzten sich dank einiger Dreier schnell von den Hausherren ab und bauten die 20:10-Führung nach dem ersten Viertel bis zur Pause auf 54:34 (!) aus.

„Es war klar, dass wir dieses Tempo auf hohem Niveau nicht über 40 Minuten lang durchhalten würden, zumal wir mit zunehmender Spielzeit immer größere Foulprobleme bekommen haben“, war Crnjac nicht sonderlich überrascht, dass die Gastgeber nach dem Seitenwechsel mit ihrer nun deutlich aggressiveren Spielweise zur Attacke blasen würden.

Dennoch hielt die MTV-Defense bis zu 30. Minute (75:56) einen 19-Punkte-Vorsprung. Dieser schmolz dann in der Schlussphase wie Butter in der Sonne und Aupperle rückte vom Ergebnis her immer näher heran. Ab der 36. Minute musste Kronberg zudem ohne Spielmacher Matevski auskommen, der nach dem fünften Foul zum Zuschauen verurteilt war.

„Das war ein Sieg der Disziplin und des Teamgeists“, blickt Crnjac jetzt ganz entspannt dem Heimspiel am Sonntag um 17:30 gegen die Crailsheim Merlins 2 sowie den beiden Hessen-Derbys in Langen und gegen Lich entgegen.

MTV Kronberg: Zwiener (23/6), Litzbach (18/3), Reinwald (17), Puljas (12/2), Arnold (7/2), Klisura (6), T. Schicktanz (2), Bardtke, Zimmermann.

--- Gerhard Strohmann

DIE NÄCHSTEN HEIMSPIELE

  • Samstag, 17.11.2018 Altkönigschule, Kronberg
     12:45  MU16-2 vs. HTG Bad Homburg 3
     15:00  MU16-1 vs. EOSC Offenbach
     17:15  Damen 1 vs. MJC Trier
    ___
    ___
    Sonntag, 18.11.2018 Altkönigschule, Kronberg
     12:45  WU12 vs. TG Hanau
     15:00  WU14 vs. SV Dreieichenhain
     17:30  Herren 2 vs. Gießen Pointers 2
    ___
    ___

PARTNER & SPONSOREN

WERDET FAN AUF FACEBOOK!

p1160890.jpg

SUCHE