HERREN 1

1. Regionalliga Südwest:
Spielplan · Ergebnisse · Tabelle

Facebook


Trainer: Miljenko Crnjac
0177 6015526
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Training:
Mo · 20:00-21:45 · AKS
Mi · 20:00-21:45 · AKS
Fr · 20:00-21:45 · AKS

TV 1862 Langen - MTV Kronberg 64:56 (28:27)

Nach zuletzt drei Siegen in Serie und einer makellosen Bilanz im Jahr 2018 haben die Herren 1 in der 1. Regionalliga Südwest im Hessen-Derby beim TV Langen eine 56:64-Niederlage kassiert.

„Wir sind allerdings unter Wert geschlagen worden“, wollte MTV-Coach Miljenko Crnjac das Ergebnis relativiert wissen, der in der Georg-Sehring-Halle eine intensive Partie erlebt hatte, die bis zur Schluss-Sirene spannend war.

60 Sekunden vor dem Ende lagen die Langener „Giraffen“ mit drei Punkten vorn, profitierten dann von zwei überhastet abgeschlossenen Angriffen der Kronberger sowie von einem Technischen Foul gegen den MTV als Konsequenz über zu heftige Beschwerden nach einem von den Schiedsrichtern nicht geahndeten Foul.

Bis in die Schlussphase hatten sich die beiden Mannschaften ein Duell auf Augenhöhe geliefert, wobei die Gäste aus dem Taunus unmittelbar vor Beginn der Begegnung eine Hiobsbotschaft verkraften mussten: Frederik Zwiener hatte zwar noch am Aufwärm-Programm teilgenommen, aber die Schmerzen wegen einer im Training erlittene Bänderdehnung waren zu groß, als dass der Topscorer einen Einsatz wagen konnte.

Damit waren die Hoffnungen auf ein erfolgreiches Abschneiden auf ein Minimum geschrumpft, da Center Julian Reinwald direkt aus dem Urlaub in Langen antrat und mit Amil Klisura und Noah Litzbach zwei weitere Spieler wegen ihrer Grippe nicht im Vollbesitz ihre Kräfte waren.

Diesen Unbillen zum Trotz „verkauften“ sich die MTV-Basketballer hervorragend und konnten den 10:14-Rückstand nach dem ersten Viertel bis zur Pause bis auf einen Zähler (27:28) reduzieren. Nach einem ausgeglichenen dritten Abschnitt (17:17) entwickelte sich in den letzten zehn Minuten ein sehr kampfbetontes Spiel auf Messers Schneide, ehe das Pendel zu Gunsten des TVL ausschlug.

„Wir haben Routinier Ruben Spoden und Nicolas Smith nicht in den Griff bekommen“, machte vor allem der US-Amerikaner für Crnjac - nicht nur wegen dessen 25 Punkten - im Hessen-Derby den Unterschied aus. Zwar erzielten Kronbergs Korbjäger auch diesmal sieben Dreier, aber zahlreiche Versuche aus der Distanz brachten in Langen kein zählbares Ergebnis.

Crnjac: „Ich kann meinen Jungs keinen Vorwurf machen. Sie haben in kämpferischer Hinsicht alles in die Waagschale geworfen, um eine Niederlage zu verhindern!“

Am Samstag steht für den MTV bereits das nächste Hessen-Derby auf dem Terminplan: um 19:45 kommt der TV Lich in die AKS-Sporthalle, gegen den man in der Vorrunde mit einem deutlichen 82:56 zum ersten Saisonsieg gekommen war.

MTV Kronberg: Y. Schicktanz (12/2), Puljas (11/1), Litzbach (10/2), Reinwald (6), Zimmermann (6), Arnold (5/1), Klisura (2), T. Schicktanz (2), Medo (2), Stuber.

--- Gerhard Strohmann