MU18-1
Jahrgänge 2000 & 2001

Oberliga Hessen:
Spielplan · Ergebnisse · Tabelle


Trainer: Miljenko Crnjac
0177 6015526
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Training:
Mo · 20:00-21:45 · AKS
Mi · 18:30-20:00 · AKS
Fr · 20:00-21:45 · AKS

Die MU18-1 von Trainer Miljenko „Milo" Crnjac sicherte sich zunächst nach einem Sieg im Halbfinale gegen die Gießen 46ers (95:65) im Finale gegen das favorisierte Team von Eintracht Frankfurt/Frankfurt Skyliners mit 61:80 Punkten den Hessenmeistertitel 2018!

Nach einem 2. Platz in der Oberliga-Saison hinter dem Finalgegner um die Hessenmeisterschaft ging es im „Final 4" mit den Teams aus Frankfurt, Lich und Gießen und Kronberg in Frankfurt in der Wöhlerschule um den begehrten Hessenmeistertitel.

Trainer Milo: "Die beiden verloren Spiele gegen Lich und Frankfurt während der Oberliga Saison darf man darauf zurückführen, dass wir an beiden Spieltagen auf einige unserer Leistungsträger verzichten mussten. Nun, da das Team in den „ Final 4 „ komplett antreten konnte, hat es eindrucksvoll bewiesen, dass in der Besetzung kein Weg an Kronberg vorbei geht und wir als die Nummer 1 in dieser Saison in Hessen 2018 als leistungsstärkstes Team abgeschlossen haben".

Die seit Jahrzenten bestehende große Rivalität beider Klubs, MTV Kronberg und Eintracht Frankfurt, war deutlich von Anbeginn des Finales zu spüren. Schließlich ging es um großen Titel des Hessenmeisters dieser Altersklasse. Beide Teams wussten, dass der steinige Weg zum Sieg, nur über eine bissige Verteidigung erreicht werden konnte. Und die jeweiligen bekannten Leistungsträger weitestgehend ausgeschaltet werden mussten.

Man schenkte sich ab der ersten Minuten nichts und die Verteidigungsreihen auf beiden Seiten ließen kaum einen nennenswerten Punkteerfolg zu. Mit zunehmender Spielzeit schaffte es das Kronberger Team jedoch, den Gegner etwas auf Abstand zu bringen und kontrollierte das Spielgeschehen im weiteren Verlauf.

Angeführt von den starken Aufbauspielern Justus Peuser, Philipp Bardtke und Paul Truschnowitch, sowie den beiden Spieler Noah Litzbach und Florian Dietrich auf den großen Positionen, diktierte der MTV Kronberg zunehmend das Tempo und ging mit einer 47:34 Halbzeit Führung in die Kabine. Jovan Mihić, Michael Sürken und Christian Nikolov brachten sich von der Bank kommend hervorragend in das Spielgeschehen ein, sodass es auch zu keiner Zeit des Spiels, zu einem Einbruch des auf Hochtouren laufenden Teamplays der Kronberger kam.

Am Ende des Spiels zeigte die Anzeigentafel eindrucksvoll das 80:61 Endergebnis, gegen einen nie aufsteckenden Finalgegner, der jedoch am diesem Tag, von den bärenstarken Kronberger Team, das mit Vadim Kraynyukov, Milivoje Savic, Till Engelmann, Andrej Seifert, Rosario Santagati – verletzt- und Co- Trainer Andreas Sturm vervollständigt wurde, auf die Verliererstraße geschickt wurde. Kleiner Trost, auch die Spielgemeinschaft Eintracht Frankfurt / Skyliners wird bei den anstehenden Regionalmeisterschaften ( Sieger Saarland / Rheinland-Pfalz ) als Zweitplatzierter teilnehmen dürfen. Dieses Turnier findet voraussichtlich Mitte April in der Altkönigschule in Kronberg statt.

Trainer Milo: " Der Titel ist die Krönung einer tollen Saison und als Trainer freut man sich besonders über die erfreuliche und positive Entwicklung einiger Spieler, die nun schon tragende Rollen in unseren Herren Teams ausführen müssen. In das raue Wasser des Seniorenbereichs, in welches wir sie oft früh geworfen haben, haben bei vielen Jugendspielern schon zu einem beachtlichen Schwimmvermögen geführt. Das wir, als vergleichsweise kleiner Verein, zu Bundesliga Klubs wie Gießen 46ers oder EFFM/Skyliners uns so einen Titel sichern konnten, ist schon beeindruckend und Ergebnis unserer erfolgreiche Jugendarbeit seit über 20 Jahren. Das „ Final 4 „ Turnier haben wir als Team eindrucksvoll bestritten, die effektivste Verteidigung gespielt, taktische Vorgaben sofort umgesetzt und uns diszipliniert im Angriff verhalten. Der Hessenmeistertitel geht somit hochverdient an unserem Klub. Mein großes Dankeschön geht an alle meiner Spieler von der Nummer 1 bis zu Nummer 15 und deren nie nachlassenden harten Trainingsarbeit für diesen Titel, so wie Unterstützung durch deren Eltern, ohne die es heute nicht mehr möglich ist, Schule und sinnvolle Freizeit der Jugendlichen unter einen Hut zu bringen. Auch die Spieler, die verletzungsbedingt nicht am „ Final 4 „ teilnehmen konnten, oder nicht besonders viele Spielminuten erhalten haben, aber auch diejenigen die uns einmal ausgeholfen haben, gilt mein persönlicher Dank, als großartige, wichtiger und unverzichtbarer Bestandteil dieses Teams gewesen zu sein. Auch vielen Dank an den Support der wachsenden Fangemeinde, die uns in jedem Spiel lautstark unterstützen.

Auf dem Team Foto:
Hintere Reihe, v.l nach rechts: Milo Crnjac, Andrej Seifert, Vadim Kraynyukov, Florian Dietrich, Noah Litzbach, Till Engelmann, Michael Sürken, Andreas Sturm (Co-Trainer)
Vordere Reihe v.l nach Recht: Milivoje Savic, Christian Nikolov, Paul Truschnowitch, Jovan Mihić, Philipp Bardtke und Justus Peuser

HERBSTCAMP 2018

DIE NÄCHSTEN HEIMSPIELE

  • Samstag, 22.09.2018 Altkönigschule, Kronberg
     15:00  Damen 2 vs. TSV Grünberg 2
     17:15  Damen 1 vs. TG Hanau
    ___
    ___
    Sonntag, 23.09.2018 Altkönigschule, Kronberg
     12:45  WU16 vs. TSG Usingen
     15:00  WU18 vs. TSG Oberursel
     17:30  Herren 2 vs. ACT Kassel 1
    ___
    ___

PARTNER & SPONSOREN

WERDET FAN AUF FACEBOOK!

p1170136.jpg

SUCHE