MU12
Jahrgänge 2006 & 2007

Kreisliga Frankfurt:
Spielplan · Ergebnisse · Tabelle

Vorrunde: Ergebnisse · Tabelle


Trainer: Miljenko Crnjac

0177 6015526
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Co-Trainer: Philipp Bardtke
01514 0266165
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Training:
Mi · 17:00-18:30 · AKS
Fr · 17:00-18:30 · AKS

MTV Kronberg - TuS Hornau 55:51 (30:22)

In der Vorrunde saß bei der MU12 der Stachel noch tief nach 2 Partien gegen die Nachbarn aus Hornau. Beide Spiele verlor man knapp und unglücklich. Daher stand Wiedergutmachung auf dem Programm.

Die Jungs begannen sehr konzentriert und wollten unbedingt den vierten Sieg in Folge eintüten. Das gelang ihnen in der ersten Halbzeit sehr gut. Nur bei den Rebounds gegen die körperlich und teilweise um 2 Jahre älteren Gäste hatte man kleine Probleme. Trotzdem spielte man sehr ruhig und abgeklärt. Das führte zu einer verdienten 30:22-Halbzeitführung. In der zweiten Halbzeit bauten die Jungs ihre Führung sogar auf 18 Punkte aus (44:26, 25. Spielminute).

Weiterlesen...

FTG Frankfurt - MTV Kronberg 37:107 (19:48)

Unter der Leitung des Sportlichen Leiters Milo (Coach Amci betreute den NBBL-Nachwuchs in Tübingen) mussten die MU12-Jungs am letzten Wochenende zum Tabellenschlusslicht FTG Frankfurt. Die Aufgabe war lösbar, aber damit, dass es so gut laufen würde wie an diesem Sonntag, hätte keiner gerechnet.

Die Taunus-Boys gingen ganz forsch zur Sache und führten prompt 18:2 in der 6. Spielminute. Damit hat man den tapferen Frankfurtern schon den Schneid abgekauft. Die Leistung aus der Anfangsphase wurde auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit bestätigt. Die Jungs spielten leidenschaftlich und bauten ihre Führung kontinuierlich aus. Die erste Halbzeit wurde souverän 48:19 gewonnen.

Weiterlesen...

Baskets Limburg - MTV Kronberg 31:74 (14:34)

Zum ersten Mal in dieser Saison erzielten die MU12-Jungs den zweiten Sieg in Folge und bleiben mit den Nachbarn aus Sulzbach im Kampf um die Kreismeisterschaft ungeschlagen.

Das Spiel in Limburg war noch ein kleiner Schritt in die richtige Richtung und es bewies, dass das Team allmählich zu einem eingeschworen Haufen wird. Gegen die körperlich robusten Limburger war die Devise "Schnell spielen" angesagt. Das erwies sich als Erfolgsrezept, denn die Jungs führten schon nach 4 Minuten 12:2. Die kleinen Probleme im Abschluss konnten durch großen Kampfgeist in der Verteidigung kompensiert werden. Damit konnte sich die Mannschaft einen komfortablen 34:14-Vorsprung zur Halbzeit erspielen.

Weiterlesen...

MTV Kronberg - TuS Makkabi Frankfurt 64:60 (33:35)

In einer intensiven Partie setzte sich Kronberger MU12-Nachwuchs gegen die Gäste aus Frankfurt verdient durch und konnte das neue Jahr mit einem Sieg beginnen.

Ohne den verletzten Kapitän Nico Göz und Flügelflitzer Jan Giebel bot die Terzic-Truppe eine ansprechende Leistung an. Angeführt vom Rückkehrer Bennett Meißner und Leistungsträgern Alex Hernandez und Felix Detrois spielten die Jungs vor allem in der zweiten Halbzeit als Team und konnten sich für die letzte Niederlage gegen den gleichen Gegner revenchieren.

Weiterlesen...

MTV Kronberg - Homburger TG 37:75 (19:37)

Im Hinspiel noch klar (29:90) unterlegen, im Rückspiel deutlich gesteigert. So könnte man die Duelle unserer MU12 mit dem Nachbar und dem Tabellenführer Bad Homburg in Kurzform zusammenfassen.

Die jungen Kronberger nahmen sich einiges im Rückspiel vor: Man wollte weniger Punkte kassieren und mehr erzielen als im Hinspiel am Herbstanfang. Dazu wollte man die klare Verbesserung der basketballerischen Grundlagen präsentieren. Dies gelang den Jungs zunächst wenig. Zu groß war die Nervosität und der Respekt gegenüber dem übermächtigen Gegner.

Nichtsdestotrotz kämpften sich die Jungs langsam ins Spiel und konnten mit der zunehmenden Spieldauer dem Favoriten Paroli bieten. Man erkannte teilweise das besser strukturierte Spiel im Angriff und man kämpfte unermüdlich in der Verteidigung. Die Gäste konnten nicht, wie im ersten Spiel schalten und walten, wie sie wollten.

Weiterlesen...