Anmeldung zum MTV Kronberg Herbstcamp

21. September 2020

Liebe Basketballfreunde,

wir freuen uns sehr bekannt geben zu dürfen, dass das MTV Kronberg Herbstcamp in der zweiten Ferienwoche vom 12.10 – 15.10 stattfinden wird.

Alle Spielerinnen und Spieler der Jahrgänge 2012-2003 sind herzlich eingeladen.

Das Camp wird täglich von 10.00-16.00 (Einlass ab 9.30) stattfinden. Trainiert wird in beiden Sporthallen der Altkönigsschule.

Anmeldung per E-Mail an: camps@mtvkbb.de
mit folgenden Informationen:
Vorname:
Nachname:
Geschlecht:
Verein:
Jahrgang:
E-Mail Adresse:
Handynummer für den Notfall:

Im Camp enthaltende Leistungen:
Basketballtraining von 10.00-16.00
1 Tägliches Mittagessen, das vom Restaurant „Zur Hainklause“ warm an die Halle geliefert wird
Genügend Wasser sowie Obst zur Verpflegung zwischen den Einheiten

Die Kosten für das Camp belaufen sich pro TeilnehmerIn auf 120€.

Zu Überweisen ist die Campgebühr an folgendes Konto:
Kontoinhaber: MTV Kronberg
Kontonummer: 41210680
BLZ: 51250000
IBAN: DE38 5125 0000 0041 2106 80

Institut: Taunus Sparkasse
Verwendungszweck: Herbstcamp 2020 – (Vorname + Nachname des Kindes/der Kinder)


Aufgrund der Corona Hygienevorschriften ist das Camp auf 50 TeilnehmerInnen begrenzt.

Bei Fragen bitte an Camp-Leiter Florian Dietrich (f.dietrich@mtvkbb.de) wenden.

Damen II: Knappe Niederlage

21. September 2020

TSG Wieseck – MTV Kronberg 68:61 (37:41)

Am Wochenende spielten die Kronberger Mädels der 2. Damenmannschaft gegen die Spielerinnen des TSG Wieseck.
Nachdem die Kronbergerinnen 3 Viertel lang knapp das Spiel führten, verloren sie jedoch im letzten Viertel den Kampf gegen die Heimmannschaft.

Trotz der neuen Mannschafts-Konstellation konnten sich die Kronberger Damen im ersten Viertel von vornherein durchsetzen und durch ein gutes Zusammenspiel die Führung einnehmen.
So entschieden sie das erste Viertel mit einem Punktestand von 24:19 für sich.

Auch im nächsten Viertel ließen die Kronbergerinnen nicht nach, sondern konnten durch Treffsicherheit und eine gute Defense ihre Führung noch ausbauen.
Zu Ende des Viertels kämpfte sich die Heimmamschaft etwas zurück, sie schafften es jedoch nicht aufzuholen.
So ging es mit einer Führung von 41:37 für den MTV Kronberg in die Halbzeitpause.

Weiter ging es im dritten Viertel, in dem die Kronbergerinnen zwar weiterhin punkteten, der TSG Wieseck jedoch erneut aufholen konnte und sich so auf nur noch einen Punkt Rückstand an den MTV herankämpfe. So ging es mit einem Punkt Führung der Kronbergerinnen in den Kampf des letzten Viertels.

In diesen letzten Minuten lieferten sich die beiden Mannschaften ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Nach Gleichstand und wechselnder Führung gelang es den Wiesecker Damen in den letzten 2 Minuten das Spiel für sich zu entscheiden. Die Kronbergerinnen schafften es trotz ihres Kampfgeistes nicht den Rückstand wieder aufzuholen und verloren so knapp mit 61:68 das Spiel.

Damen I: Ein Sieg hätte gut getan

20. September 2020

Darmstadt Roßdorf – MTV Kronberg 55:49 (24:28)

Am Samstag Nachmittag bei schönstem Wetter waren die Kronberger Damen in Darmstadt zu Gast. Das Team war klar fokussiert auf einen Sieg. Bis auf Magda Pätzold und Annika Flieg, die gesundheitsbedingt fehlten, war das Team komplett. 

Der Start fiel relativ nüchtern aus. Immer wieder spielte Darmstadt ihre Center an, die unter dem Korb nach Belieben punkteten. Erst nach 6 Minuten fiel der erste Punkt. Man tat sich unheimlich schwer in der Offense die guten Abschlüsse zu finden. Das erste Viertel endete somit 15:6 für Darmstadt. 

Gott sei dank erwachte im zweiten Viertel wieder der Kampfgeist und mit 3 Dreiern von Victoria Mundelius und 1 von Kaya Schicktanz sowie einigen effektiven Steals von Mint Thi Ngo war man wieder auf Augenhöhe und ging sogar nach einer sehr starken Defense Leistung mit 4 Punkten Vorsprung in die Pause. (24:28) Auch Frances Strößenreuther sorgte für einige wichtige Rebounds und stand in der Offensive oftmals einfach genau an der richtigen Stelle, um einen gelungen Assist zu verwandeln. 

Nach der Pause folgte in der Offensive leider wieder ein Durststrecke während die Darmstädter wieder ihre Center Spieler zu Hochtouren auflaufen ließen. 
Dieses Viertel kostete uns dann leider wieder eine Rückstand von 6 Punkten (45:39).

Nichtsdestotrotz war ein Sieg noch möglich, das Team zeigte sich kampfstark fand auch viele freie Würfe, die leider nicht in den Korb fanden. In den Abschlüssen fehlte die Körper Spannung und auch wenn der Wille am Ende noch da war, leider machte die Trefferquote uns einen Strich durch die Rechnung. Somit gewann Darmstadt 55:49. 

Coach Uschi Wittlich: „Heute war die Defense über Strecken sehr gut und wir haben Darmstadt gut unter Druck gesetzt. Leider waren wir nicht in der Lage in der Offensive die Ballgewinne und teilweise sehr guten Anspiele in sichere Punkte zu verwandeln. Solche minutenlangen Durststrecken in der Offensive kosten dann gegen gleichstarke Teams einfach zuviel Kraft in der Defense um die Punkte wieder aufzuholen.“

Damen II: Erstes Spiel der Saison

14. September 2020

MTV Kronberg 2 – Groß Gerau 46:82 (18:36)

Am Sonntag spielten die MTV Damen 2 gegen die Mannschaft aus Groß Gerau.
Motiviert starteten die Kronbergerinnen in das erste Spiel der Saison, jedoch mit Respekt vor ihrem Gegner. Die Trainerinnen hatten den Fokus des Teams hauptsächlich darauf gelegt, Laufwege und Systeme aus dem Training anzuwenden. Obwohl die Damen des MTV bis zur letzten Minute kämpften, mussten sie sich letztendlich einen klaren Rückstand von 18 Körben eingestehen.

Im ersten Viertel ging das Team aus Groß Gerau bereits in Führung. Die Kronbergerinnen konnten zwar viele Rebounds holen, verloren den Ball jedoch gerade im zweiten Viertel mehrere Male durch Fehlpässe. Zur Halbzeit stand es also 18:36 für Groß Gerau.

Im dritten Viertel erspielten sich die Damen des MTV einige sehr gute 1 gegen 1 Möglichkeiten durch Fastbreaks, konnten den Rückstand jedoch nicht aufholen. Auch mit der Zonen-Verteidigung ließen sich die Gegnerinnen nicht stoppen.

Im letzten Viertel gaben die Kronbergerinnen nochmal alles, wobei sie das, was sie aus den Fehlern der ersten drei Viertel gelernt hatten auch umsetzen konnten. An dem hohen Rückstand ließ sich jedoch nichts mehr ändern und das Spiel endete mit einem Stand von 46:82 für Groß Gerau.
Dieses ernüchternde Ergebnis spornt das Team aber nur noch mehr an, beim nächsten Mal besser abzuschneiden!

Coach Vicky zum Spiel: „Unser junges Team hat sich heute gut geschlagen. Auch dieses Jahr ist das Team noch einmal extrem verjüngt und es muss sich erst zusammen finden. Teilweise konnten wir aber bereits sehen, wie viel Potential in diesem Team steckt und wir diese Saison als gute Lernsaison nehmen können. Der erfahrene Gegner hat es uns heute nicht leicht gemacht mit den vielen verschiedenen Defense-Wechseln. So konnten wir jedoch viele Systeme aus dem Training weiter üben. Dies wird uns sicher in den nächsten Partien helfen.“

Es spielten: Belén Weipert-Prada, Chiara Büttner, Frances Strößenreuther, Sofia Gunde-Permisan, Sarah Williamson, Birgit Scheel, Eva Börne, Viola Dürbeck, Cora Stallbohm, Emily Tetens & Susann Kunz

Damen I: Marburg noch zu stark zum Saisonstart

14. September 2020

MTV Kronberg – BC Marburg 59:83 (27:49)

Zum ersten Spieltag der Corona-Saison empfingen die Regionalliga-Damen des MTV Kronberg die hochmotivierte Nachwuchs-Mannschaft des BC Marburg. Ganz im Zeichen der geltenden Hygienebestimmungen startete die Partie zwar ohne Handshakes, aber das Spiel ließ dennoch nichts an Physis beider Teams vermissen. In einem intensiven Spiel agierten die Kronbergerinnen im ersten Viertel konzentriert in der Defensive und lagen bis Mitte des Viertels knapp mit 12:11 in Führung. Schon im ersten Viertel zeichnete sich ab, dass die Gäste einen starken Tag von der 3-Punkte-Linie witterten. Die ersten erfolgreichen Distanzwürfe der Gäste konnte Kronberg mit einigen 2er kontern, so dass man am Ende des Viertels bei einem Punkt-Rückstand (20:21) gut im Spiel war.

Im zweiten Viertel wurde Kronberg aber regelrecht von einem 3er-Regen überrascht, den man auch durch einen Wechsel der Verteidigung nicht abfangen konnte. Ab der 14. Spielminute musste Kronberg einen herben 20:0-Lauf der Gäste einstecken, die mit 4 erfolgreichen 3ern ihre Führung konstant ausbauen konnten. Auch eine Auszeit von Trainerin Uschi Wittlich in der 17. Minute konnte den Lauf der Marburgerinnen nicht unterbrechen, so dass man den zweiten Spielabschnitt mit 28:7 abgeben musste. 

Die Pause beim Spielstand von 27:49 kam für Kronberg gerade richtig, um sich neu zu sammeln. 
Und tatsächlich schaffte es Kronberg das miserable 2. Viertel halbwegs aus den Köpfen zu bekommen und den Rückstand selbst durch erfolgreiche 3er auf 15 Punkte zu reduzieren (34:49, 23. Spielminute). Aber Marburg ließ sich vom kurzen Lauf der Gastgeberinnen nicht beeindrucken und scorte vor allem jenseits der 6,25m -Linie konstant weiter. Kronberg kam aber nicht nennenswert näher an die Gäste heran und hatte zum Ende des 3. Viertels immer noch mit einer 13 Punkte Hypothek zu kämpfen (47:60). 

Im letzten Spielabschnitt gelang es Kronberg noch den Rückstand auf die 10-Punkte Grenze zu drücken (52:62, 33. Spielminute). Dann konterte Marburg aber erneut und legte bis zur 38. Minute einen 17:3 Lauf hin, der die Siegesmoral der Kronbergerinnen brach und sie die erste deutliche Saisonniederlage mit 59:83 hinnehmen mussten.

Auf die Frage, ob für den MTV Kronberg ein Sieg gegen die jungen Marburgerinnen zum Saisonauftakt eingeplant war, antwortete Trainerin Wittlich nach dem Spiel: „Natürlich wäre ich lieber mit einem Sieg in die Saison gestartet, aber Marburg war einfach heute zu wurfstark und einen Tick zu schnell für uns. Wir müssen noch lernen schneller umzuschalten und das Spiel 4 Viertel auf gleichem, wettkampfstarkem Niveau zu halten. Positiv nehmen wir aus dem Spiel mit, dass das Team auch bei Rückstand in der Lage ist, sich immer wieder kampfstark zurück ins Spiel zu bringen und aufzuholen. Es wäre nur verdient, nicht immer einem Rückstand hinterher zu rennen, denn in dem Team steckt noch viel mehr Potential als wir manchmal abrufen.“  

Zuschauer bei Spielen bis 31.10 nicht zugelassen

6. September 2020

Liebe Basketballfreunde,
der HBV hat veranlasst, dass bis zum 31.10 bei Spielen keine Zuschauer in der Halle zugelassen sind. Lediglich Eltern und Spieler, die beim Kampfgericht helfen, dürfen die Sporthalle betreten.

Mit freundlichen Grüßen
Das Trainerteam der MTV Kronberg Basketballabteilung

Hygienekonzept MTV Kronberg Basketball

4. September 2020

Liebe Mitglieder, Gäste und Zuschauer,

Am 04.09 wurde das Hygienekonzept zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs der Basketballabteilung des MTV Kronbergs in der AKS durch das zuständige Gesundheitsamt genehmigt.

Es gelten selbstverständlich die allgemeinen Hygieneregeln, darüber hinaus sind einige Punkte für die direkten Teilnehmer der Spiele zu beachten.

Für Zuschauer gilt, ähnlich wie in Restaurants, eine Pflicht seine Kontaktdaten zu hinterlassen, um im Fall der Fälle die Infektionskette nachvollziehen zu können.

Das komplette Hygienekonzept steht hier zum Download bereit.

JBBL Qualifikationsturnier

4. September 2020

Liebe Basketballfreunde,

die zweite Runde des JBBL Qualifikationsturnier findet am Sonntag, dem 06.09 in der Sporthalle der Altkönigsschule statt.

Folgende Spiele werden ausgetragen:

11:00 MTV Kronberg – Bayreuth
14:00 Bayreuth – Bielefeld
17:00 Bielefeld – MTV Kronberg

Zu beachten ist das Hygienekonzept des MTV Kronberg

JBBL Qualifikationsturnier Runde 1 abgesagt

28. August 2020

Liebe Basketballfreunde,

das gesamte JBBL-Qualiturnier am Sa 29.08.20 mit allen drei Spielen ist aufgrund der Corona Situation abgesagt worden.

Über die Termine der zweiten Runde wird hier auf der Homepage informiert.

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung am 25.08.2020

7. August 2020

Verein zur Förderung der Basketballjugend des MTV 1862 e.V. Kronberg im Taunus e.V.

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung am 25.08.2020

Hiermit lade ich Euch zur ordentlichen Mitgliederversammlung ein.

Ort: Altkönigschule Kronberg, Platz vor dem Halleneingang Catering-Zuschauerbereich 

Beginn: 19.30 Uhr 

Es sind folgende Tagesordnungspunkte vorgesehen:

TOP 1 Begrüßung durch die Vorsitzende

TOP 2 Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung

TOP 3 Bericht des Vorstandes über das Geschäftsjahr 2019 und die Saison 2019/2020

TOP 4 Bericht über die  Kassenprüfung 2019

TOP 5 Entlastung des Vorstandes

TOP 6 Saisonheft

TOP 7 Catering und sonstige Aktivitäten Saison 2020/2021 

TOP 8 TOP 7 Verschiedenes

Kronberg, 6. August 2020

Susanne Kohler

1. Vorsitzende